^

Steinschlange in Wissel

Initiatorin: Katrin Heyl, pädagogische Mitarbeiterin der fbs Kleve und HdF Emmerich
Am 23.März habe ich mit meinen Kindern Steine angemalt und sie auf dem Wanderweg um den Wisseler See hingelegt. Schnell war es gepostet mit den Worten „Am Wisseler See wächst eine Steinschlange. Legt eure doch hinzu!“ Und dann hat es sich zu meiner Überraschung sehr schnell verbreitet – schon nach zwei Woche waren es über 250 Steine, beim nächsten Zählen über 400 und jetzt sind es schätzungsweise 2000 – das Zählen habe ich mittlerweile aufgegeben!
Ich habe da wohl einen Nerv getroffen. Ob es an der kreativen Beschäftigung für die Kinder (und natürlich ebenso der Erwachsenen) liegt, daran ein „Ausflugsziel“ zu haben oder dem Gefühl zu einem „Projekt“ dazuzugehören, vermutlich von allem etwas und bei jedem anders.
Auf jeden Fall ist es ein toller Blickfang geworden: Steine mit Botschaften, filigrane Kunstwerke, Liebeserklärungen, Abbildungen von Kinderhelden, „Vereinssteine“, Tiergestalten und fröhlich gepunktete, beklebte oder mit Handabdrücken verzierte Steine.
Übrigens: in Wissel gibt es noch mehr zu entdecken: eine Mini-Bilderbuch-Tausch-Wäscheleine und ein Meeresaquarium. Haltet einfach die Augen auf.
WDR-Beitrag: Bunte Steinem zeigen Zusammenhalt

Oma